Jul
08
2008

Twitter.com

Gewisse Hypes rund um das Internet kann ich nicht wirklich nachvollziehen – Twitter.com ist einer davon. Man schickt kurze Statusmeldungen über seinen aktuellen Ort oder die Tätigkeit, die man gerade ausübt, Gedanken etc. an Twitter.org, und alle “Followers” bekommen dann dieses Update.

Genauso kann man anderen Twitter Benutzern folgen (und wird damit zum “Follower”). Man könnte das also auch als eine Art “Doing” interpretieren, wobei man durch die History dann je nach Umfang der persönlichen Berichterstattung schon zum gläsernen Menschen avancieren könnte.

Twitter is for staying in touch and keeping up with friends no
matter where you are or what you’re doing. For some friends you might
want instant mobile updates—for others, you can just check the web.
Invite your friends to Twitter and decide how connected you want you to
be.

How does Twitter work?

When you send in a mobile text (SMS), Twitter sends it out to your
group of friends and posts it to your Twitter page. Your friends might
not have phone alerts turned on so they may check your web page
instead. Likewise, you receive your friends mobile updates on your
phone.

Da man sich aber erst ein Urteil über Technologien bilden soll, wenn man diese auch ausprobiert hat, bin nun auch ich unter https://twitter.com/hstern erreichbar.Wie auf jeder Plattform finden sich auch hier einige Leute, die man auch so kennt, mal sehen, wie sich die Sache entwickelt.

Für mich sind ohnehin die APIS und die Möglichkeiten, die man mit diesen frei zugänglichen Doing-Sammlungen hat, viel interessanter als der minutiöse Status meiner Bekannten und Freunde.

Written by DerStern in: Internet |

1 Comment »

  • Hehe, genau mein Gedanke. Aber Twitter ist ein wunderbares Beispiel für eine Idee wo am Anfang keiner weiß, wo das eigentlich hinführen wird. Was man aus Twitter jetzt schon alles herausholen kann, zeigen diese beiden Beispiele aus Österreich:

    Twitter Weather Map – eine Wetterkarte, die eine Art aktuellen Wetterbericht aus Tweets (so heißen die Einträge auf Twitter) generiert.

    Twitter-Politik-Statistik – basierend auf Nennungen verschiedener Poltiker und Parteien auf Twitter (an irgendwas erinnert mich das doch jetzt *g*)

    Also gerade im Hinblick auf politisches, wirtschaftliches und soziales “Echtzeit-Datamining” scheint Twitter ganz enormes Potenzial zu haben. Wer weiß, irgendwann kann man sich vielleicht sogar die eine oder andere teure Umfragen sparen, wenn man wissen will, wie zB eine Werbekampagne gerade bei den Leuten ankommt.

    Comment | July 8, 2008

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

TheBuckmaker WordPress Themes Host experiences, InterTech Blog